Release-Notes-3.1.0

Aus Elexis-Wiki
Version vom 5. Mai 2017, 10:02 Uhr von Ngiger (Diskussion | Beiträge) (Kleinere Änderungen, Neuheiten und Bug fixes)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Freigabe

Release-Datum: 04. Mai 2017. Medelexis nimmt die Auslieferung für ihre Kunden bis Ende Mai 2017 gestaffelt vor.

Voraussetzungen zur Installation

keine besonderen Voraussetzungen. Bitte beachten Sie, dass der Einzahlungsschein (TARMEDRECHNUNG_EZ) ggf. neu eingemittet werden muss.

Bekannte Probleme

  1. Folgende Views werden bei einem Patientenwechsel nicht aktualisert (Patch für 3.1.1 vorhanden)
    • DocboxDocumentsView (Patient change, User change, CdaMessage change)
    • Artikeldetail (Artikel change)
    • CodeSelectorFactory (User change)
    • AccountView (Patient change, AccountTransition change)
    • Priad Termn (Termin create)
  2. KG-Iatrix: Konsultationstext-Fenster verliert bei Patientenwechsel bei (sofort) getippten Text
  3. Blöcke können nicht verrechnet werden
  4. (Linux) Elexis 3.1 startet, zeigt aber Anmeldebildschimr nicht. Weiteres Sympton sind Fehlermeldung beim Start auf der Kommandozeile wie
    GLib-GObject-WARNING **: cannot register existing type 'GdkDisplayManager.
    Starten Sie Elexis auf der Kommandozeile wie folgt:
 ./Elexis3 -vmargs -DSWT_GTK3=0

User

Vorlagen-Management

Das neue Vorlagenmanagement ermöglicht eine übersichtlichere Darstellung der vorhandenen und vom System benötigten Vorlagen. In einer späteren Version wird der automatische Bezug von Medelexis-Vorlagen möglich sein.


Die herausstechendste Änderung ist die Verwaltung der Druckeinstellungen direkt pro Vorlage. In der Vorlage können Drucker und Schacht eingerichtet werden.

Im Vorlagen-Management ist durch ein rotes Ausrufezeichen "!" gekennzeichnet, welche benötigten Systemvorlagen fehlen. (Interne Nr. #3606)


Vorlagenmgmt.png

Medikationsliste

Wichtiges vor der Verwendung


!! Um das neue Plugin "Medikationsliste" problemlos nutzen zu können, müssen vor der Verwendung die alten Medikamente mit dem Artikelstamm abgeglichen werden, auch wenn der Artikelstamm bereits verwendet wird !!


Dafür muss im Elexis ein Skript ausgeführt werden. Gehen Sie dafür wie folgt vor:

Hilfe - DB Überprüfung - External Maintance Tools - at.medevit.ch.artikelstamm.medelexis.dbcheck: [1683] Artikel und Lagerlisten in Artikelstamm überführen - Execute.

Dies kann einige Minuten dauern. Mit diesem Skript werden die Medikamente aus dem alten Stamm in den neuen Artikelstamm überführt.


Zudem muss in den Einstellungen unter Anwender - Medikation der Hacken bei "Beim dispensieren auf Artikelstamm prüfen, und konvertieren" gesetzt sein. Damit werden die Medikamenten beim Dispensieren überprüft ob sie aus dem alten Stamm kommen und wenn ja in den Artikelstamm übernommen. (Interne Nr. #5134)

Übersicht Medikationsliste


Mediliste.png

Die Medikationsliste ist ein neues, kostenpflichtiges Plugin, dass separat im Abo Management unter KG-Führung abonniert werden muss.


Die Medikationsliste dient zur Übersicht der Medikamenteneinnahme des Patienten. Die Liste zeigt die aktuelle Medikation des Patienten mit Fixmedikation, Reservemedikation und Symptomatika (Grippemittel etc). Symptomatika werden 30 Tage nach Verordnung automatisch aus der Liste entfernt. Es sind Medikamente die dispensiert, rezeptiert und appliziert wurden ersichtlich. (Interne Nr. #5097)

In den einzelnen Spalten können verschiedene Informationen entnommen werden. Der Artikelname, die Dosierung, das Abgabedatum und den Grund der Einnahme.


Die 'Historie' umfasst alle dem Patienten je abgegebenen oder rezeptierten Medikamente.

In einer zusätzlichen Spalte wird der Grund des Einnahmestopps angegeben.


Mediliste historie.png


Wird ein Medikament verrechnet oder ein Rezept erstellt, wird dieses direkt in der Medikationsliste aufgeführt.

Die Medikationsliste kann individuell sortiert werden. Mit Klick auf den oberen Tabellenrand mit den Medikamentennamen wird die Liste entweder auf- oder absteigend sortiert. Mit dem Sortierungs-Icon kann eine eigene Sortierung eingestellt und gespeichert werden.

Nach Hinzufügen eines neuen Medikamentes wird der 'Bereich Verordnung' geöffnet und erst nach Klick auf 'Bestätigen' wird das Medikament definitiv zur Liste hinzugefügt.


Mehr zu der Medikationsliste finden Sie unter Medikamentenliste.

Löschen eines Medikaments

Beim Löschen eines Medis, durch rechts Klick, erscheint neu eine Meldung, die den Anwender darauf hinweist, dass das Medi gelöscht wird und nicht rückgängig gemacht werden kann. Diese Meldung muss bestätigt oder abbgebrochen werden.

Die Meldung soll verhindern, dass aus Versehen ein Medi gelöscht wird und gilt für die neue Medikationsliste aber auch für die alte Fixmedikation. (#5244)

Standard Signaturen

Bei der Verschreibung eines Artikels in der Medikationsliste kann eine Standard-Signatur bzw. Standard-Dosis für ein Medikament hinterlegt werden. Existiert eine Standard-Signatur für einen Artikel, soll diese automatisch beim Verordnen des Artikels übernommen werden. (Interne Nr. #3275, #2961)

In diesem Dialog können folgende Informationen definiert werden:

  • Dosis (in Zahl- oder Textform)
  • Ein Kommentar (Beispielsweise: mit einem Glas Wasser einnehmen)
  • Medikationsart
    • Symptomatische Medikation
    • Reserve Medikation
    • Fix Medikation
  • Dispensart
    • Keine Abgabe (Rezept)
    • Abgabe


In den Einstellungen unter Datei Einstellungen - Anwender - Medikation sind die Einstellungen Signatur Dialog auch bei vorhandener Std. Signatur anzeigen und Bei Signatur Dialog Abgabe vorselektieren konfigurierbar.

Ersteres führt dazu, dass die Std.-Signatur angezeigt und nicht nur übernommen wird und kann somit, wenn nötig, verändert werden. Letzteres wählt bei der Signatur immer Abgabe an, damit das bei einer Selbstdispensierenden Praxis nicht jedes Mal von Hand angewählt werden muss.(Interne Nr. #5138)


Signatur.png

Applikation

  • Leistungsverrechnung Applikation (#3278)
    • Was charakterisiert die Applikation:
  Keine MWSt (stellt eine direkte Leistung am Patienten dar, welche nicht MWSt pflichtig ist)
  Nur Teilpackung wird verrechnet
  • Realisation
    • Popup-Action bei einem verrechneten Artikel "applizieren", führt zu setzen der MWSt und zur Angabe der Anzahl. Hier ist die kleinste Größe vorausgewählt. Also bspw. bei einer 28Stk Packung wird per Default 1/28 vorangegeben.
    • In der Medikationsliste erscheint der applizierte Artikel mit dem Icon einer Spritze.

Beispiel: Artikel applizieren.png


Impfungen

Da Impfungen generell appliziert werden, gilt dort ein Mehrwertsteuersatz (MwSt) von 0%. Wird nun eine Impfung in der Konsultation verrechnet, wird diese direkt auf 0% MwSt gesetzt. (#4948)

Dadurch sollen zusätzliche Klicks im Arbeitsalltag verringert werden.

Bug fixes

Im Plugin Impfplan F. Marty in der View "Impfliste":

  • Wenn man über den Button "Impfungen nachtragen" (oben rechts), einen unbekannten Impfstoff eingetragen hat, wurde die Lot.Nr nicht übernommen. Mit der rechten Maustaste, Impfung editieren, funktionierte es. Dies wurde behoben und ist nun möglich. (#4995)

Artikelstamm

ATC Gruppen

Neu können Medikamente im Artikelstamm über die ATC-Gruppen selektioniert werden.

Weitere Informationen zu den ATC-Gruppen finden Sie hier: Anatomisch-Therapeutisch-Chemisches_Klassifikationssystem


  • ATC Gruppen Selektion
    • mit rechts Klick auf einen Artikel mit einem ATC-Code, kann nach der ATC Gruppe gefiltert werden. (#2858)
    • Beim Filtern nach ATC Code werden hinter den Gruppeneinträgen die Anzahl der darin enthaltenen Medikamente angezeigt. (#2760)
      • In den Einstellungen kann eingerichtet werden, ob die ATC Gruppen ohne Artikel angezeigt werden sollen oder nicht. (#2857)
    • Wird der Filter wieder entfernt, ist der vorherige Filter wieder gesetzt. (#2808)


ATC Gruppenselektion.png


Technische Info's zum Artikelstamm finden Sie hier: [Artikelstamm (technisches)]

Togglebutton "nur Lagerartikel"

Die Voreinstellung "Nur Lagerartikel anzeigen" wird jetzt pro Arbeitsplatz gespeichert (#3287)

Mit dem Togglebutton werden nur noch die Lagerartikel angezeigt. Damit ist man im Alltag schneller und die Übersicht ist besser.


Togglebutton Lagerartikel.png

Globale Favoriten

(#2960) Es wurde ein neues Code-System "Favoriten" eingeführt:

Favoriten-Reiter.png


Hier ist es möglich Favoriten aus verschiedenen Bereichen zu bündeln, also bswp. Medikamente, Tarmed-Blöcke, Laborblöcke etc. Somit sind die häufigst gebrauchten Elemente alle an einem Ort.

Das Hinzufügen als Globaler Favorit ist mit Rechtsklick auf das Element und dann "Favorisieren" möglich. Im Reiter Favoriten können mit Rechtklick "De Favorisieren" Artikel wieder entfernt werden.

Agenda

In der Agenda wurden kleinere Anpassungen gemacht.

Termine chronologisch sortiert

Zukünftige Termine eines Patienten die im Terminfenster angezeigt werden können, sind neu nach Datum absteigend sortiert. (#4118)

Zukünftige Termine im Terminfenster.png

Terminkollision

Wenn es dazu kommt das es zwei Termine zur gleichen Zeit gibt, wird einer der beiden Termine auf den Views Wochen- und Parallelanzeige nicht angezeigt. Die Termine sind dann nur auf der Agenda Gross zu sehen.

Es wird in Elexis versucht diesen Zustand zu vermeiden. An sehr vielen Stellen wird auf Kollisionen geprüft, und Anlegen bzw. Ändern von Terminen dann verhindert.

Falls es trotzdem vorkommt, werden Termine, die sich überschneiden, neuerdings rot markiert. (#4906)

Terminüberschneidung.png

Vergrösserung

Damit 5Minuten-Termine besser lesbar sind in der grafischen Agenda, wurden neue Vergrösserungen hinzugefügt. (#696, #3886)

Bug fixes

  • Termine werden nicht mehr gelöscht bei Sperrzeitänderungen. (#4498)
  • Freitext-Termine werden nicht mehr verdoppelt, wenn sie geändert werden. (#4970)
  • Serientermine können einzeln gelöscht werden, ohne dass die anderen Termine der Serie verschwinden oder ihre Patientenzugehörigkeit verlieren. (#5124)
  • In der Wochenanzeige werden Terminserien nicht mehr ohne Grund als Überschneidung mit einem anderem Termin gekennzeichnet, obwohl kein anderer Termin vorhanden ist. (#5122)
  • Wenn ein Serientermin mit der rechten Maustaste gelöscht werden soll, erscheint die Frage: nur diesen Termin löschen oder ganze Serie. Wenn man dann auf Nein (=nur diesen Termin löschen) klickt, wird der erste Termin der Serie ganz gelöscht und der Rest verliert die Patientenzugehörigkeit. Das wurde in allen drei Views behoben: Agenda gross, Parallelanzeige und Wochenanzeige. (#5124)
  • Wird ein Serientermin via Doppelklick geändert. Werden geänderte neue Serientermine angelegt. Die bestehenden Termine bleiben aber unverändert. Dies wurde vorerst behoben indem Serientermine nicht verändert werden können, also nur anlegen oder löschen ist möglich. (#4895)

Abrechnung

Auf Rechnungen die ausgegeben wurden, können keine Änderungen mehr vorgenommen werden. Preis, Zahl, Text und MwSt lassen sich nun nicht mehr ändern und die verrechneten Positionen können auch nicht mehr entfernt werden. (#5024, #4852)

Stornierung

Bis anhin wurde im Rechnungsdetail nur das Stornierungsdatum angezeigt. Neu wird auch das Konsdatum notiert. (#4710)

Stornierung mit Konsdatum.png

Gesetzlicher Vertreter

Im Patienten Detail hat es ein neues Feld "Gesetzlicher Vertreter" (z.B. Elternteil oder Vormund). Aufgrund der restlichen Kommunikation (z.B. Briefe an den Patienten) kann der gesetzliche Vertreter nicht in der Postanschrift eingetragen werden.

Der gesetzliche Vertreter wird bei TG-Rechnungen jeweils automatisch als Rechnungsempfänger bei ausgedruckten Rechnungen und als 'guarantor' in der XML-Datei bei elektronischen Rechnungen aufgeführt.

Für die Textverarbeitung wurden die Platzhalter für gesetzlicher Vertreter u. Stammarzt unter Patient erweitert in der Platzhalter View hinzugefügt. (#3772)

Tarmedleistungen Röntgen

Beim Verrechnen einer Röntgenaufnahme werden nun automatisch die Technische Grundleistung (39.2000) und die Grundtaxe für das Röntgen (39.0020) mit verrechnet. Die Grundtaxe wird automatisch dem Fall (KVG/UVG) angepasst. (#1914)

Zwei Konsultationen an einem Tag

Hat ein Patient an einem Tag zwei Konsultationen, werden diese als Sitzung 1 und 2 auf der Rechnung eingetragen. Bis anhin wurden die Leistungen zweier Konsultationen auf der Rechnung zusammengeführt, was zu Fehlern kommen kann, wenn darin Leistungen enthalten sind die nur einmal pro Kons verrechnet werden dürfen (z.B. Kons erste 5min 00.0010). (#5058)

Tarmed XML 4.4

Das Tarmed Rechnungsformat hat sich weiter entwickelt von 4.0 auf 4.4. Rechnungen werden nun als Tarmed XML 4.4 erzeugt. Alte Tarmed XML 4.0 können weiterhin bearbeitet werden. (#2615)

  • Bei Tarmed XML 4.4 gibt es nur noch eine generelle Rechnungsdefinition. Bei 4.0 gab es noch Definitionen für die Arztrechnung, Aptoheke, Spital und generell.
  • Die Rechnung wurde um die Möglichkeit von Verschlüsselung und Signatur erweitert.
  • Die Papier Rechnung hat sich ebenfalls leicht geändert.
    • Für das Tarmed XML 4.4 gibt es neue Formatvorlagen
      • TR44_S1
      • TR44_S2
Tarmed Codierzeile ausrichten.png


Bei der Umstellung auf Tarmed 4.4 müssen alle Installationen die neuen Vorlagen importieren. Damit hier der Aufwand möglichst gering ist, wird ein automatischer Import erfolgen. Dabei werden die Vorlagen von Medelexis.ch bezogen. (#4411)


Durch die neuen Formatvorlagen müssen die Codierzeilen auf den ESR kontrolliert und allenfalls neu ausgerichtet werden. Im Elexis unter Einstellungen - Abrechnungssystem - Tarmed-Rechnungen können die Codierzeilen mit Hilfe einer Schablone (von der Post) oder mit dem Massstab eingestellt werden.


Einstellung Codierzeile.png








Folgende Abstände von den Blatträndern bis zur Codierzeile müssen eingehalten werden:

  • vom rechten Blattrand: 8mm
  • vom unteren Blattrand: 19mm


Ändern Sie in den Einstellungen die Zahlen für die Horizontale und Vertikale Korrektur der Codierzeile bis die Zeile auf dem ausgedruckten ESR mit den oben aufgelisteten Seitenabständen oder der Schablone übereinstimmt.


Wenn Sie diese Einstellungen nicht selber vornehmen möchten, wenden Sie sich an ihr Operation Center oder an die Medelexis AG.

Medidata-Plugin

Das Medidataplugin wurde soweit überarbeitet, dass nun automatische Rechnungskopien an die Patienten und auch Mahnungen über die Medidata verschickt werden können. (#5177)

Fiktive EAN

Es gibt Ärzte die in mehreren, verschiedenen Praxen arbeiten. Wenn diese dann mit ihrer EAN-Nummer bei der Medidata abrechnen, weiss die Medidata anhand der Nummer nicht, von welcher Praxis verrechnet wurde. Für diese Fälle bekommt der Arzt von der Medidata eine fiktive EAN.


In den Kontakten unter externe IDs kann diese EAN unter dem Namen "Medidata_EAN" eingetragen werden. Diese EAN wird nur in Zusammenhang mit der Abrechnung und Medidata benutzt. Ist eine Medidata_EAN vorhanden wird für die Abrechnung automatisch diese verwendet. (#5107)

Fehlermeldung bei Mahnungen

Wenn eine Rechnung ausgedruckt wurde und sie dann für eine Mahnung nochmals gedruckt werden soll, erscheint immer die Fehlermeldung "Diese früher abgespeicherte Rechnung kann nicht mehr gelesen werden". Wenn man dann auf ok drückt, wird sie trotzdem fehlerfrei gedruckt.

Da diese Meldung mehr irritiert als hilft und immer mühsam weggeklickt werden musste, wurde sie entfernt. (#5268)

Archie Statistik

Medelexis FIBU: Angefangene Arbeiten

Ziel dieser Auswertung ist es, eine Aussage machen zu können, wie viele Leistungen per Stichtag noch offen gewesen sind.

Wird diese Auswertung rückwirkend gemacht, wurden bis anhin Konsultationen die zum Stichtag noch offen waren, mittlerweile aber ausgegeben wurden, nicht mehr auf der Auswertung aufgelistet. Das wurde behoben, sodass Konsultationen vor dem Stichtag immer berücksichtigt werden, auch wenn die Rechnung bereits ausgegeben wurde. (#4348)

Curabill

Curabill ist ein Plugin zum elektronischen Austausch von Rechnungen über die Curabill Kommunikationsplattform. (#4184)

Um das Curabillplugin nutzen zu können muss in der Kategorie Finanzen das "Plugin Curabill - elektronischer Rechnungsaustausch" abonniert werden.

Mehr zu Curabill finden Sie hier: At.medevit.elexis.curabill.feature.feature.group.

eHealth Connector

Dieses Feature bietet die Grundlage für Import, Export und Ansicht von e Health Dokumenten. (#3677)

Mehr über den eHealth Connector finden Sie hier unter At.medevit.elexis.ehc.feature.feature.group.

Laboranbindungen

Es wurden zwei neue Laborgeräte angebunden (#3896):

  • Mythic22
  • CobasMira

KG Iatrix

Neue Iatrix Perspektive

Neu findet einen Knopf Iatrix.jpg in der Liste der Perspektiven, um die Iatrix-Perspektive (Arbeitsumgebung) zu öffnen.

Auswählen und Verlassen eines Patienten

Wird ein Patient ausgewählt oder verlassen gelten folgende Verhalten:

Patient auswählen (#3940):
  • falls Konsultation von heute vorhanden: Wird diese ausgewählt, Konstext aktiviert und Cursor ans Ende gesetzt
  • keine Konsultation von heute vorhanden:
    • wenn frühere Konsultationen vorhanden: neue Konsultation mit Datum von heute wird erzeugt, Konstext aktiviert und Cursor dorthin platziert
    • wenn keine frühere Konsultation vorhanden: Fall wird erstellt (falls notwendig), neue Konsultation von heute wird erstellt, Konstext aktiviert :und Cursor dorthin platziert


Patient verlassen (#3941):
  • falls weder ein Konstext noch eine Verrechnung vorhanden ist, wird die Konsultation gelöscht, ansonsten wird der Konstext gespeichert.
  • die Sperre der Konsultation wird freigegeben.
  • auch wenn der Fall keine Kons umfasst, wird er nie automatisch gelöscht. Begründung: Das ist der einzige Ort, wo die Krankenkasse erfasst ist und die MPA eröffnet häufig einen Fall, um die KK schon zu erfassen.

Fälle

Der Hintergrund des aktuellen Falls wird wie folgt eingefärbt (#3945):

  • bei Krankheit grün (Normalfall)
  • bei Unfall rot
  • sonst weiss

Mandantenanzeige in der Konsultation

Neben der Kons stehen in blau die Kürzel der Mandanten. Klickt man darauf öffnet sich der Dialog "Mandant auswählen". Bei der KG Iatrix steht nun nicht mehr "Nur 1 Mandant" sonder wie in der normalen KG-View mehrere Mandanten und sie können auch angewählt werden.(#4422)

Bug fixes und kleine Änderungen

  • Wenn man über den (blauen) Link das Datum der "Konsultation" ändert, wird das Feld nun gleich neu aufdatiert. (#3942)
  • Das Kürzel DEL für Leistungen funktioniert wieder. (#4333)
  • Die Legende "x/y/z Probleme" wurde durch "Probleme" ersetzt. (#4583)
  • Diagnosen wurden nicht bei jedem Patientenwechsel korrekt aufdatiert. (#4776)
  • Fixmedikation-Aktionen können via Rechtsklick in Problemtabelle angewählt werden. (#4807)
  • Doppel-Klick für Aktiv/Inaktiv einer Zeile in der Problemliste läuft wieder.
  • Nach dem Löschen einer Fix-Medikation in der View "Problem" wird die View "KG Iatrix" aufgefrischt.
  • Das Datum der ausgewählten Konsultation kann über den Hyperlink geändert werden.
  • Rechts-Klick-Aktion "Problem entfernen" in der Liste der Probleme möglich (links). (#4816)

Anzeige Tastaturkürzel

Über Hilfe - Key Assist oder die Tastenkombination Ctrl+Shift+L können die verfügbaren Tastenkürzel angezeigt werden. (#658)

Anzeige Tastaturkürzel.png

Neue Tastenkombination

Mit der Tastenkombination Ctrl + N wird die Show View geöffnet. Somit können neue Views schnell und einfach ohne Benutzung der Maus geöffnet werden. (#4989)

ShowView.png

Briefe lokal editieren

Neu wurde die Möglichkeit hinzugefügt, Briefe lokal editieren zu können. (#5860)

Dazu muss in den Einstellung für die Textverbeitung der Punkt "Dokumente lokal in externen Editor editieren (bei Änderung Neustart nötig sein)" aktiviert sein. Wenn Sie die Einstellung ändern, müssen sie zuerst Elexis neu starten bevor die Änderung wirksam wird.

Einstellung-Textverarbeitung-lokal-editieren.png

Ab diesem Zeitpunkt gibt es folgende neuen Einträge im Kontextmenu für die Briefe:

Lokal Editieren Kontextmenu.png

Ihre Funktion ist:

lokal editieren
Sperrt das Dokument, speichert es lokal ab und fügt es der Liste aller offene Briefe dazu
lokal editieren abbrechen
Die lokale Datei wird gelöscht, die Sperre aufgehoben und das Dokument aus Liste der offenen Briefe entfernt.
lokal editieren abschliessen
Die lokal (veränderte) Datei wird importiert, gelöscht und die Sperre aufgehoben. Das Dokument wird aus der Liste der offenen Briefe entfernt.

Wenn beim Schliessen von Elexis noch Briefe geöffnet sind, soll ein Dialog geöffnet werden. Darauf werden alle offenen Briefe angezeigt und es kann entschieden werden ob jeweils abgeschlossen oder abgebrochen werden soll.

Kleinere Änderungen, Neuheiten und Bug fixes

Nachfolgend werden kleinere Funktionen die neu oder verbessert wurden dargestellt.

Darstellung Mandanten

Für den besseren Überblick, werden die Mandanten neu alphabetisch aufgelistet. (#5005)

Mandantenauflistung.png

Anzeige von Leistungs- & Diagnosereitern

In den Einstellungen unter Anwender -> Leistungen und Diagnosen kann die Anzeige der Reiter verwaltet werden. Nicht benötigte Reiter können somit in den Leistungen, Diagnosen und Codes ausgeblendet werden. z.B. MiGel, Eigenartikel, etc. (#2376)

Einstellung Leistungen und Diagnosen.png Leistungsreiter.png

Refresh Pendenzen

Damit nach einer Änderung des Fälligkeitsdatum in den Pendenzen nicht immer zuerst der Patient gewechselt werden muss, damit die geänderte Pendenz angezeigt wird, wird die PendenzenView nach einer Änderung refresht. Somit können mehrere Änderungen beim selben Patienten gemacht werden ohne Umstände. (#4635)

Kontaktliste neu laden

Nach dem löschen eines Patienten wurde bisher der Patient immernoch angezeigt. Dies wurde gelöst indem die Kontaktliste neu geladen wird. (#4521)

Refresh AUF

Wird ein AUF verändert, wurde die Änderung bisher erst sichbar, wenn man den Patienten wechselte. Das wurde so angepasst, dass das AUF gleich nach dem abspeichern aktualisiert wird. (#4998)

Perspektivenleiste

In den Einstellungen der Startleiste, ist die "Perspektivenleiste anzeigen" angewählt. Sie wird jedoch nicht angezeigt. Erst beim manuellen Entfernen und wieder Hinzufügen wird es übernommen. Diese wurde behoben. (#5022)



Technisches

Artikelstamm (technisches)

  • Alternative Packungsgrößen -> (#3265)
    • Aufnahme der Produkt-Nummer um über Packungsgrößen wechseln zu können
    • Auslagerung der Limitations-Texte in separate Tabelle
    • Server-seitiges generieren des ATC-Caches ist durch den Speedup nicht mehr relevant
    • Performance-Optimierungen beim Import (Zusammenfassen von INSERTs)
    • Automatische Übernahme des aktuellen Builds ins WFE am Monats 1.

Lagerartikel

Die Methode isLagerartikel() gibt darüber Auskunft ob ein Artikel auf Lager geführt wird. Diese Methode arbeitet allerdings momentan nur nach dem Kriterium ob ein Mindest- oder ein Höchstbestand für den Artikel definiert ist, nicht ob tatsächlich Elemente auf Lager liegen (lt. Auskunft des Anwenders).

Diese Methode wird u.a. dazu verwendet Lagerartikel farblich als solche zu markieren bzw. zu bestimmen ob ein Artikel überhaupt im Lager geführt wird.

Das Kriterium wurde in folgendes geändert:

  • Ist ein Lagerbestand definiert, gilt der Artikel sofort als Lagerartikel
  • Ist ein Mindest- oder Höchststand definiert, aber kein Lagerbestand, ist es ein Lagerartikel mit Bestellungsbedarf (wie jetzt). (#1496)


User Info's zum Artikelstamm finden Sie hier: Artikelstamm

Benutzer, Rollen und Rechte

Die Benutzerverwaltung, sowie die Einstellung Rollen und Rechte wurden überarbeitet. (#3855, #2112)


Benutzerverwaltung1.png RollenundRechte.png


Verwendung dokumentiert in http://wiki.elexis.info/Ch.elexis.core.ui.feature.feature.group#Benutzer.2C_Rollen_und_Rechte

Neu muss für jeden Benutzer ein Passwort beim Login eingegeben werden. Bei der Migration von 3.0 auf 3.1 werden leere Passwörter von Benutzern auf 'pass' gesetzt. Damit kann man jedoch erst einloggen, nachdem auf SQL-Ebene folgender Befehle eingegeben wurde:

update user_ set is_active = '1';
update user_ set is_administrator = '1' where id = 'a_user_name';

Die Berechtigung zum Installieren der Plugins ist bei jedem Anwender auf true gesetzt, sobald Elexis herunterfährt, werden alle abonnierten Plugins installiert. (#3875)

Datenbank

Neuer Datenbank-Verbindungs-Wizard

Der DB Wizard wurde überarbeitet und kann jetzt mehrere Verbindungen speichern, welche einfach selektiert werden können. Zusätzlich kann unter Angabe des Flags -DopenDBWizard der Wizard beim Start geöffnet werden. Dies macht es einfach zwischen Datenbanken zu wechseln. (#2966)


DBWizardFirstPage.png DBWizardSecondPage.png

Datenbank nicht erreichbar

War der DB-Server nicht erreichbar, liess sich Elexis nicht starten, es erfolgte auch keine Abfrage nach einer Neu-Konfiguration (also der Wizard erschien nicht). Dies wurde überarbeitet. Wenn nun ein Fehler mit der DB-Verbindung auftritt, wird nicht nur die Exception angezeigt, sondern man erhält auch die Möglichkeite die Datenbankverbindung neu zu konfigurieren. Also Ja/Nein, akzeptieren oder DB-Verbindung neu konfigurieren. (#3517)

Labormapping von gelöschten Laborparametern

Wenn ein Laborparamter gelöscht wird, und noch Labormappings auf diesen Paramter referenzieren, bleiben diese in der DB.

Diese Mappings werden nun beim Löschen des Parameters entfernt. (#4860)

Nach Zurückspielen von MySQL-Datenbank kann man nur noch als Administrator einloggen

In diesem Fall hat der MySQL-Benutzer unter dem man den Backup eingespielt hat zuwenig Rechte. Folgender MySQL-Befehl sollte dem Abhelfen:

mysql> GRANT SUPER ON *.* TO elexis@'localhost';

Nach einem neuerlichen Restore kann man wie folgt testen, ob die Views richtig erstellt wurden.

mysql> SHOW FULL TABLES  WHERE TABLE_TYPE LIKE 'VIEW';
+--------------------+------------+
| Tables_in_elexisdb | Table_type |
+--------------------+------------+
<..>
| rights_per_role    | VIEW       |
| rights_per_user    | VIEW       |
+--------------------+------------+
3 rows in set (0.00 sec)

mysql> select count(*) from rights_per_role;
+----------+
| count(*) |
+----------+
|       33 |
+----------+
1 row in set (0.00 sec)

Dokumentation zwischen Wiki und Quellcode synchronisieren

Dokumentation wird neu zwischen Quellcode und wiki.elexis.info synchronisiert. (#2606) Damit wurde erreicht, dass Entwickler und Wiki-Benutzer leicht zusammenarbeiten können.

Die Idee ist, dass der Entwickler das Feature so gut er es kann, beschreibt und nachher Wiki-Betreuer (Ärzte, Supporter) die Benutzersicht einbringen können.

Dazu wird pro Feature im Verzeichnis doc ein Mediawiki mit dem vollen Namen des Features angelegt, z.B. ch.elexis.molemax/doc/molemax.wiki. Dies kann dann unter https://wiki.elexis.info/Ch.elexis.molemax.feature.feature.group bearbeitet werden.

Dazu dient ein Ruby-Gem (https://github.com/ngiger/elexis-wiki-interface), das vom Release Manager alle paar Monate von Hand angeworfen wird.

Medikamentenklassen

Medikamente von 2013 sind nicht aus dem Artikelstamm Plugin, sondern aus den damals aktuellen Medikamenten-Plugins. Wird ein solches Medikament verrechnet, kann das dazu führen, dass die Medikamente nicht erkannt werden und auf der Rechnung als 999 dargestellt werden.

Es ist nun eine userspezifische Einstellung für das Update der Artikel vorhanden unter Anwender - Medikation.

Ist die Einstellung gesetzt, werden die Artikel beim Dispensieren überprüft und falls notwending anhand der GTIN/EAN oder PHARMACODE in ein Artikelstamm umgewandelt und eine Info wird angezeigt, dass dies gemacht wurde. Es wird also automatisch ersetzt.

Kann der Artikel nicht anhand der GTIN/EAN oder PHARMACODE in ein Artikelstamm umgewandelt werden, wird ein Fehler angezeigt, und nicht verrechnet. Es muss dann von Hand der Artikel ausgetauscht werden.

Technisches & Entwickler

Unterstützung von Dropins

  • (#1860) Sowohl bei der Elexis3 (OpenSource) als auch beim Elexis (der von Medelexis unterstützten Variante) ist das Laden von Features, respektive Plugins aus dem Dropins-Ordner möglich, falls sie in den entsprechenden Unterordner liegen. So wird z.B. die Unterstützung für die GUI-Tests aktiviert, indem die Datei dropins/plugins/org.eclipse.jubula.rc.rcp_4.0.0.201607281404.jar des Elexis3 kopiert wird.
    • Zusätzlich muss beim Starten (oder via *.ini-Datei) der Parameter -Dorg.eclipse.equinox.p2.reconciler.dropins.directory=/Users/foobar/dropins (mit absolutem oder relativem Pfad zum Dropins-Ordner) übergeben werden
    • Bei der Medelexis-Variante können nur Plugins/Features aktiviert werden, welche von Medelexis nicht unterstützt werden
    • Plugins, welche aus dem Dropins-Verzeichnis geladen werden, starten nicht automatisch auf. Für normale Plugins ist dies kein Problem, wohl aber für den Jubula-RCP-Support
    • Es muss darauf geachtet werden, dass für Views, Plugins andere Namen verwendet werden!