Release-Notes-3.1.8

Aus Elexis-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Release 3.1.8 - 03.11.2017

In der neuen Version wurden Fehler aus Elexis 3.1 behoben.

In der untenstehenden Liste beziehen sich die Zahlen in Klammern auf das nicht öffentliche Redmine-Ticket-System der Medelexis AG.

Voraussetzungen zur Installation

Version 3.1.0 muss installiert sein.

Medelexis-Kunden wenden sich für Probleme beim Download bitte bei Medelexis AG [Kontakt: https://www.medelexis.ch/index.php?id=85]

Bekannte Probleme

Keine im Moment

Kleinere Änderungen, Neuheiten

  • (5581) ESR V11 wird durch ISO 20022 abgelöst

Elexis kann die ESR-Files im neuen Format "camt.054" einlesen und verarbeiten. Der Prozess für den Import der Zahlungen bleibt derselbe

  • (6076) Für das lokale Editieren wurden die Menupunkte umbenannt
    • lokal editieren heisst neu: öffnen
    • lokal editieren abschliessen heisst neu: speichern
    • lokal editieren abbrechen heisst neu: soll abbrechen

Diese Änderungen sollen Klarheit im Umgang mit den extern geöffneten Briefen schaffen.

  • (8680) View Iatrix Overview added

Damit sollten weniger Probleme beim Wechseln der Patienten auftreten.

Bug-Fixes

  • (6666) fixed loading moved DBConnection class

Die DBConnection Klasse wurde aus ch.elexis.core.data.util verschoben. Daher gab es beim Upgrade einer Elexis-DB von Version 1.4 auf 3.1 Fehler. Dieser wurde behoben.

Umgehung des Problems war. Elexis mit folgende Parameter aufstarten

-Dch.elexis.dbFlavor=mysql
-Dch.elexis.dbSpec=jdbc:mysql://localhost:3306/elexis
-Dch.elexis.dbUser=elexisuser
-Dch.elexis.dbPw=elexis
  • (8787) Labelling bei stornierten Rechnungen nicht richtig

Stornierte Rechnungen führten im Label immer die Rechnungsnummer der neuen Rechnung (sofern die Konsultation neu verrechnet wurde). Dies machte es schwer nachzuvollziehen, warum eine Rechnung storniert wurde und ist mit dem neuen Release behoben.

  • (8796) Tarmed Code 207 - Originalpräparate

Seit dem 1.1.2006 werden Originalpräparate nur noch zu 80 % von den Krankenkassen vergütet, wenn das Generikum mehr als 20 % billiger ist als das Original. Mit dem Code 207 kann ein Medikament als medizinisch indiziert markiert werden. Wenn aus medizinischen Gründen für die Behandlung ein Originalpräparat abgegeben werden muss, ist das Präparat in der Leistungserfassung mit dem Code 207 zu markieren. So wird gewährleistet, dass die Kostenbeteiligung der Kasse gleich wie bei einem 20% günstigeren Generika ist.

Die Markierung kann beim Verrechnen von Leistungen in der View "Konsulation" über einen Rechtsklick auf dem entsprechenden Artikel hinterlegt werden.

  • (8817) Fälle-View nicht mehr sortiert

Die Fälle in der Ansicht "Fälle" wurden nicht mehr richtig sortiert. Dies wurde mit dem Releas 3.1.8. behoben. Die Sortierung findet wie folgt statt:

1. Fall offen (oben) / Fall geschlossen (unten) 2. Nach Fall: Covercard, IVG, KVG, MVG, UVG, VVG 3. Nach Datum: von oben (neu) nach unten (alt)


  • (8818) Barcode Scanner verbindet bei Start nicht mehr automatisch

Wenn in den Einstellungen so hinterlegt verbindet sich der Barcode-Reader beim Start von Elexis automatisch und ist sofort einsatzbereit.

  • (8839) Splash-Screen läuft auch unter Windows wieder
  • (8850) In der Medelexi FIBU Statistik Leistungen tauchen auf, welche Teil einer zu einem späteren Zeitpunkt stornierten Rechnung sind.