Ch.medelexis.text.templator.feature.feature.group

Aus Elexis-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Version: 3.0.0.a20140408-1247
Kategorie: Dokumentenverwaltung
Beschreibung:
Author:
Letzte Bearbeitung: 11. Juni 2014
Voraussetzungen: Elexis 3.0
Betriebssystem: Windows, Mac, Linux
Lizenz: Proprietär

Medelexis-Text-Templator Kurzdemo Schritt-für-Schritt

Sie sollten Elexis und das Textsystem bereits so konfiguriert haben, wie in medelexis-text-templator.html gezeigt.

Schablone und Vorlage erstellen

(1) Erstellen Sie eine Schablone und speichern Sie diese in dem Verzeichnis, das Sie unter Datei-Einstellungen-Textverarbeitung-Schablonenprozessor angegeben haben.

Demo1.png

(2) Gehen Sie in die Briefe-Perspektive und wählen Sie “Neues Dokument” im Briefe-Menü

Demo2.png

(3) Wählen Sie die bei (1) erstellte und gespeicherte Schablone und den OpenOffice-Prozessor aus. Klicken Sie dann für jede Variable, die Sie ersetzen wollen, auf die Schaltfläche “Ein neues Name-Wert-Paar hinzufügen”.

Demo3.png

(4) Als Name für die Variable müssen Sie jeweils denselben nehmen, wie in der Schablone. Inhalt ist das, was nachher dort stehen soll. Wie Sie sehen können das Elexis-Textvariablen und/oder normaler Text sein. Wenn Sie fertig sind, wählen Sie “als Vorlage speichern” aus dem View-Menü

Demo4.png

Anwendung

(1) Das erstellen eines Briefs geht wie gewohnt: “Neuer Brief” wählen und die Vorlage auswählen.

Demo5.png

(2) Sie sehen dann Ihre vorher erstellte Vorlage, aber mit bereits den richtigen Daten abgefüllten Variablen. Sie können die Textfelder jetzt noch manuell ergänzen oder ändern, wenn Sie wollen. Klicken Sie dann auf das Druckersymbol, um den Brief auszugeben.

Demo6.png

(3) OpenOffice wird ausserhalb von Elexis gestartet und lädt das Dokument, welcheas aus der Schablone und den Ersetzungen der Vorlage besteht. Das Dokument kann auch an dieser Stelle noch geändert und beliebig weiterverarbeitet werden.

Demo7.png

ACHTUNG: Im Gegensatz zum NOAText und OOWrapper wird hier nicht das entgültige Dokument in der Datenbank gespeichert, sondern nur die abgefüllte Vorlage, mit der man es identisch, aber ohne allfällige manuelle Anderungen wieder erstellen kann. Man kann es zum Beispiel ins Omnivore schicken, wenn man es stattdessen in der endgültigen Form gespeichert haben möchte.