Ch.elexis.laborimport.eurolyser.feature.feature.group

Aus Elexis-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Version: 3.0.0
Kategorie: Datenaustausch
Beschreibung: Laborimport Eurolyser
Author: Thomas Huster
Letzte Bearbeitung: 30. November 2015
Voraussetzungen: Elexis 3.0
Betriebssystem: Windows, Mac, Linux
Lizenz: Eclipse Public License (EPL)


Einführung

Dieses Plugin ermöglicht das Importieren von Laborwerte aus Dateien welche von Eurolyser Geräten generiert wurden.

Installation und Konfiguration

Die Installation (bzw. Deinstallation) des Plugins erfolgt über das Abo-Management. Abonnieren Sie in der Kategorie Datenaustausch das Plguin Laborimport Eurolyser. Nach dem Aktualisieren von Elexis ist das Modul geladen.

Konfiguration

Eurolyser Preferences.png

Unter Einstellungen/Datenaustausch/Eurolyser können Sie ein Mandaten Kürzel einstellen. Wenn kein Kürzel eingestellt ist werden unabhängig vom Mandaten alle Werte aus den Eurolyser Dateien importiert. Wenn ein Kürzel konfiguriert ist, werden nur die Werte importiert welche mit dem Kürzel markiert sind.

Ein Beispiel Wert des Mandanten-Kürzel DZ, für dem Patienten Max Mustermann mit der ID 6, sieht wie folgt aus.

DZ0006;Max Mustermann;GOT AST;26.0 U/l;30.11.15,10:10:51

Dateien welche sich nicht an das Format halten, bzw. keine Zeile für dem eingestellten Mandaten beinhalten werden ignoriert. Dateien aus welchen ein Import stattgefunden hat, werde einen Archiv Verzeichnis verschoben. Das Archiv Verzeichnis wird im Verzeichnis aus dem der Import gestartet wurde erstellt.

Vewerwendung

In der LaborView bzw. Roche LaborView findet sich nach der Laborimport Eurolyser Installation zusätzliche Funktionalitäten:

Eurolyser Import Action.png

  1. Beim Aufruf von Import... findet sich nun ein zusätzlicher Tab Eurolyser
  2. Es erscheint ein neuer Menüpunkt für den direkten Import.

Labor-Import

Eurolyser Import.png

  • Wählen Sie ein Verzeichnis aus in dem sich die zu importierenden Eurolyser Dateien befinden, und klicken Sie auf OK. Es beginnt der Import und Sie werden falls der Patient bzw. der Laborparameter nicht automatisch erkannt wird, aufgefordert diesen manuell auszuwählen.

Für die ausgewählten Laborparameter wird ein Mapping erstellt, damit diese beim nächsten Import automatisch erkannt werden. Diese Mappings können natürlich auch direkt in den Laborparameter Einstellungen vergeben bzw. geändert werden.

Eurolyser Preferences Mapping.png

Nach erfolgreichem Import erscheinen die Messwerte und Dateien in der LaborView bzw. in Inbox.