At.medevit.elexis.gdt.unilabs.feature.feature.group

Aus Elexis-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medelexis logo klein.jpg
Version: 3.0
Kategorie: Geräteanbindung
Beschreibung:
Author:
Letzte Bearbeitung: 11. Juni 2014
Voraussetzungen: Elexis 3.0
Betriebssystem: Windows, Mac, Linux
Lizenz: Proprietär

Elexis GDT Anbindung Unilabs

Unilabs.png

Bezeichnung: Elexis Anbindung Unilabs mittels GeräteDatenTräger (GDT) 
Author: Marco Descher <descher@medevit.at>
Version: 1.0.0, Jänner 2012
Beschreibung: Dieses Plug-In bietet die Option zum Export zur Unilabs konformen „Elektronische Labor Auftrags Generierung“

Diese Dokumentation versteht sich als spezifische Ergänzung der grundlegenden GDT Dokumentation welche sich im Plug-In at.medevit.elexis.gdt befindet.

Anforderungen

Diese Plug-In benötigt Elexis in Version >2.1.6 und das Plug-In at.medevit.elexis.gdt.

Installation

Die Installation des Plug-Ins selbst erfolgt mittels des Konfigurators, es müssen keinerlei spezielle Massnahmen ergriffen werden.

Konfiguration

Elexis benötigt für das Erstellen der elektronischen Labor-Auftrags Dateien, welche immer den Namen export.gdt tragen, ein im Vorhinein

erstelltes Verzeichnis mit maximalen Rechten.

Elexis kann die Verzeichnisrechte nur für den aktuellen Anwender überprüfen, da es nicht über darüberhinaus gehende Rechte verfügt. Bitte überprüfen

Sie daher mit den Rechten des jeweiligen System-Administrators, ob dass Austauschverzeichnis für JEDEN beschreibbar, lesbar und ausführbar ist (unter OS X oder Linux ist das zB durch folgendes Zugriffsrecht gekennzeichnet: drwxrwxrwx).

Unilabs schlägt standarmässig folgende Verzeichnisse vor:

Betriebssystem Verzeichnis
Windows C:\e-unilabs\
OS X /Users/Shared/e-unilabs/
Linux /var/tmp/e-unilabs/

Die entsprechende Konfiguration finden Sie in den Elexis Einstellungen im Unterpunkt Gerätedatenträger/Unilabs Anbindung, wie auf folgendem

Screenshot ersichtlich.
At.medevit.elexis.gdt.unilabs:unilabsPreferences.png

Grundlegende Bedienung

Die grundlegende Ausführung des Plug-Ins erfolgt durch das Erstellen einer Satznachricht vom Typ “Stammdaten übermitteln”, bitte konsultieren Sie hierzu die Dokumentation des GDT Kern-Plug-Ins at.medevit.elexis.gdt.