At.medevit.ch.artikelstamm

Aus Elexis-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Version: 3.2.0
Kategorie: Basispakete
Beschreibung:
Author:
Letzte Bearbeitung: 05. Oktober 2016
Voraussetzungen: Elexis 3.2
Betriebssystem: Windows, Mac, Linux
Lizenz: Eclipse Public License (EPL)


Einführung

Erlaubt es auf einfache Art anhand der in der Schweiz öffentlich zugängliche Daten für Medikamenten, alle zugelassenen Medikamente, MiGel und einige andere Produkte in Elexis einzubinden und verrechnen zu können. Basiert auf den Daten von [ch.oddb.org].

Installation

Um den Artikelstamm in Elexis verwenden zu können, muss aus der Kategorie „Basispakete“ das Modul „Elexis Swiss OpenSource Feature“ abonniert werden. Nach dem Aktualisieren von Elexis ist das Modul geladen.

Import bzw. Update der aktuellen Artikelstamm Daten

Medelexis Kunden können die Datensätze über Datei > Referenzdaten aktualisieren importiert und aktualisiert werden, und der folgende Vorgang kann übersprungen werden.Der manuelle

Import ist nur bei einer OpenSource Installation nötig.

Für verschiedene Elexis Versionen gibt es jeweils eigene Datensätze. Für release Versionen können diese von (https://artikelstamm.elexis.info/) bezogen werden. Für die snapshot Versionen müssen sie vom CI Server geladen werden (https://srv.elexis.info/jenkins/view/Artikelstamm/).

Bis und mit Elexis 3.1 wird unterschieden zwischen einem Import von Pharma und einem mit Pharma (Name enthält _P_) und Non-Pharma Produkten (Name enthält _N_).

Der Name enthält auch das Datum, an dem die Dateie erzeugt wurde. Die Datei artikelstamm_N_010316.xml enthält als nur die Pharma-Dateien und wurde am 1. März 2016 erstellt.


  • Elexis 2.1.7 und frühe Elexis 3.0-Versionen benutzten den den Artikelstamm in der Version 1 oder 2 und werden nicht mehr unterstützt.
  • Aktuelle Elexis 3.0-Versionen und 3.1 (Code-Zweig 3.1-maintenance) benötigen Artikelstamm Version 3
  • Elexis 3.2 (entspricht aktuell dem Code-Zweig master) wird Artikelstamm Version 4 benötigen


Der Import Vorgang wird mit dem Menüpunkt Import auf der Artikestamm View gestartet.

Medevit artikelstamm import.png

Auf dem Artikelstamm Import Dialog wird dann die aktuell vorhandene Version angezeigt, und es kann der zu importierende Datensatz ausgewählt werden.

Medevit artikelstamm import dialog.png

Durch Klick auf OK wird der Import bzw. das Update des ausgelöst. Es wird ein Fortschrittsdialog angezeigt, da der Vorgang einige Zeit dauert kann der Dialog auch in den Hintergrund geschaltet werden. Beim erstmaligen Import kann der Vorgang eine Stunde oder länger dauern.

Verwendung

Die Artikel können auf der Konsutlation View verrechnet werden, bzw. auf den Views Fixmedikation bzw. Medikationsliste verschrieben werden.

Medevit artikelstamm selection.png


Eigenschaften

Mittels der Artikestamm View oder rechte Maus auf einen Artikel - Eigenschaften, können die Eigenschaften der Artikel angesehen und teils auch editiert werden.

Medevit artikelstamm view.png


  • Zuoberst finden sich die Medikamentenangaben wie Name, EAN/GTIN, Pharmacode, Abgabekategorie und Preis.
  • Darauf folgt der ATC Code. (Genaueres zum ATC Code finden Sie hier: ATC_Code)
  • Unter Standard Signatur, können Sie die Dosierung und die Abgabe standardmässig definieren und entweder auf den ATC Code oder auf den Artikel hinterlegen. (Weiteres zu Standard Signatur finden Sie in der Medikationsliste: Medikamentenliste)
  • Ein Artikel wird dadurch zum Lagerartikel, dass Sie ihm einen Mindestbestand grösser als Null zuweisen. Geben Sie ausserdem einen Höchstbestand höher als der Mindestbestand ein und weisen Sie dem Feld Istbestand den korrekten Wert zu. Elexis wird bei einer halbautomatischen Bestellung von jedem Artikel, dessen Istbestand unter dem Mindestbestand ist, soviele Exemplare bestellen, um auf den Höchstbestand zu kommen.
  • Bei manchen Artikeltypen wird üblicherweise nicht eine ganze Verpackungseinheit auf einmal abgegeben, beispielsweise Ampullen. Hierfür sind die Felder Stück pro Packungund Stück pro Abgabevorgesehen. Angenommen ein Artikel wird in Packungen zu 10 Stück eingekauft, aber einzeln abgegeben. In diesem Fall können Sie bei Stück pro Abgabe eine 1 setzen, bei Stück pro Packung eine 10. Wenn dieser Artikel dann einem Patienten verrechnet wird, dann wird automatisch 1/10 des Verpackungs-Verkaufspreises berechnet und auch nur 1/10 einer Packung aus dem Lager ausgebucht.
  • Die unterste Zeile zeigt ob der Artikelstamm auf dem aktuellsten Stand ist. Es sollte immer der aktuelle Monat aufgelistet sein.

Farben

Die Medikamente im Artikelstamm sind in 3 Farben aufgeteilt.

Braun = Non-Pharma Produkt

Gelb = Pharmaprodukte aus der Pharma-Liste

Grün = Produkte aus der Spezialitäten-Liste

Icons

  • Mit dem "roten X" Rotes X.png wird das Suchfeld geleert.
  • Ist das "Aktualisierungs-Symbol" Reset-Knopf.png angewählt, wird sobald etwas in das Suchfeld eingegeben wird, danach gesucht.
  • Mit dem "blauen Pfeil" wird die Suche gestartet falls das Aktualisierungs-Symbol Reset-Knopf.png nicht angewählt ist.
  • Um MephaArtikel an oberster Stelle zu haben kann das "Regenbogen-Symbol" Mepha-Icon.png angewählt werden. Somit werden MephaArtikel gefiltert und zuerst angezeigt.
  • Das "rot/blau/grüne Icon" ATC-Code-Icon.png ist der ATC-Code basierte Filter, womit nach Impfstoffen gesucht werden. Durch Doppelklick auf die gewünschte Impfstoffgruppe öffnen sich alle zugehörigen Artikel. Ein erneuter Doppelklick auf die Gruppe schliesst diese Ansicht wiederum.
  • Mit der "braunen Kiste" Lager-Icon.png werden nur Artikel die an Lager sind angezeigt. Als Lagerartikel zählen die Medikamente, die in den Eigenschaften einen Min., Max. und aktuellen Lagerbestand notiert haben.
  • Generikas können mit den "grünen G" Gernerika-Icon.png angezeigt werden.
  • Ist ein Medikament ausser Handel, wurde bei Ihnen aber schon einmal einem Patienten verschrieben oder Sie haben es noch an Lager, wird dieses Medi als Blackbox-Medi dargestellt. Blackbox-Medis werden grau hinterlegt und mit dem schwarzen Fähnchen angezeigt. Mit dem "schwarzen Fähnchen" Blackbox-Icon.png können Sie diese anzeigen lassen.